Hamwa Logo

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Käufer/Nutzer

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: „AGB“) regeln die Nutzung der Websiten business.hamwa.app und hamwa.app, Dienste, lokalen und mobilen Applikationen sowie Anwendungen der Hamwa GmbH sowie deren Integration in andere Websites, Applikationen und Dienste (im Folgenden gemeinsam: „Hamwa-Apps“). Darüber hinaus regeln die AGB die Verkaufsbedingungen für die zwischen der Hamwa GmbH und den Käufern geschlossenen Kaufverträge.

Die Nutzer der Hamwa-Apps erklären sich zu Beginn der Nutzung mit der Geltung dieser AGB einverstanden. Wenn die Nutzer mit den Bestimmungen unserer AGB nicht einverstanden sind, können sie die Hamwa-Apps nicht nutzen. Es gilt die zum Zeitpunkt der Bestellung gültige Fassung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind auf der Website business.hamwa.app und hamwa.app sowie in der App abrufbar. Abweichenden Allgemeinen Bedingungen Dritter wird hiermit widersprochen.

Online-Streitbeilegung: Die Europäische Kommission stellt unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (nach Art. 14 Abs. 1 ODR-Verordnung) bereit. Hamwa nimmt nicht an Streitbeilegungsverfahren einer Verbraucherschlichtungsstelle im Sinne des Verbraucherstreitbeilegungsgesetzes teil und dazu auch nicht verpflichtet ist.


Die AGB sind wie folgt gegliedert:


I. Allgemeine Bedingungen
1. Leistungsbeschreibung
2. Geistige Eigentumsrechte und Lizenz Hamwa
3. Haftung
4. Datenschutzhinweise
5. Anwendbares Recht; Gerichtsstand
6. Salvatorische Klausel

II. Nutzungsbedingungen der Plattform
1. Nutzungsberechtigte Personen, Registrierung und Nutzer-Account
2. Widerruf

III. Verkaufsbedingungen

IV. Widerrufsbelehrung

I. Allgemeine Bedingungen

1. Leistungsbeschreibung

Nutzer der Hamwa-Apps sind zum einen Partner und zum anderen Käufer. Wir von Hamwa stellen mit den Hamwa-Apps eine Plattform zur Verfügung, über die Käufer Lebensmittelprodukte und andere sog. Fast Moving Consumer Goods (FMCG) erwerben können. Zum einen bieten wir über einen Nutzungsvertrag Zugang zu unserer Plattform und zum anderen erfolgt über die Nutzung unserer Plattform der Verkauf von oben genannten Produkten. Die Bedingungen für den Kauf über unsere Plattform finden die Käufer unter „III. Verkaufsbedingungen“.

Die Käufer erhalten über die Hamwa-Apps Zugang zu unserer Plattform. Die grundsätzliche Nutzung der Plattform über die Hamwa-Apps ist kostenlos. Die Nutzung der Hamwa-Apps für die Reservierung von Produkten löst jedoch eine Zahlungsverpflichtung unter dem jeweiligen Kaufvertrag aus. Details hierzu finden die Nutzer ebenfalls unter „III. Verkaufsbedingungen“.

2. Geistige Eigentumsrechte und Lizenz Hamwa

Die Hamwa GmbH ist Inhaber des gesamten geistigen Eigentums an Hamwa und den Hamwa-Apps, einschließlich der den Hamwa-Apps zugrunde liegenden Software und Systemen sowie der Texte, Grafiken, Logos, Icons und Klangaufnahmen. Eine Nutzung ist nur nach Maßgabe des geltenden Rechts sowie aufgrund einer ausdrücklichen, schriftlichen Nutzungsvereinbarung gestattet. Außerhalb des vorangegangenen ist es insbesondere nicht gestattet, in irgendeiner Art und Weise jegliche Teile von Hamwa zu nutzen, zu adaptieren, zu vervielfältigen, zu speichern, weiterzugeben, zu drucken, auszuführen, zu veröffentlichen und/oder zu bearbeiten, oder Informationen, Produkte oder Dienste aus jeglichen Teilen der Hamwa-Apps kommerziell zu nutzen.

Wenn Nutzer unsere Marken zum Zweck des Verweises auf die Hamwa-Apps verwenden, müssen Sie darauf hinweisen, dass Hamwa der Markeninhaber ist. Es ist nicht gestattet die Hamwa Marken ganz oder teilweise für oder als Teil von ihren eigenen Marken in Verbindung mit nicht zu Hamwa gehörigen Aktivitäten, Produkten oder Diensten in einer Weise zu nutzen, die irreführend, täuschend oder betrügerisch ist, oder auf eine Art, die unsere Informationen, Produkte oder Dienste (einschließlich des Marktplatzes) in Verruf bringt.

3. Haftung

Hamwa haftet für Schäden, außer im Fall der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, nur, wenn und soweit Hamwa, ihren gesetzlichen Vertretern, leitenden Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt. Im Fall der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet Hamwa für jedes schuldhafte Verhalten ihrer gesetzlichen Vertreter, leitenden Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen. Der Schadensersatzanspruch für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegt oder wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftet wird.

Eine Haftung für den Ersatz mittelbarer Schäden, insbesondere für entgangenen Gewinn, besteht nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit gesetzlicher Vertreter, leitender Angestellter oder sonstiger Erfüllungsgehilfen von Hamwa. Im Übrigen ist die Haftung von Hamwa ausgeschlossen.

Die vorgenannten Haftungsausschlüsse und Beschränkungen gelten nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie im Fall zwingender gesetzlicher Regelungen.

Eine Haftung für Folgen technischer Mängel oder Störungen der Plattform - gleich welcher Art und aus welchem Grund - ist ausgeschlossen.

4. Datenschutzhinweise

Bitte beachten Sie unsere gesonderten Datenschutzhinweise.

5. Anwendbares Recht; Gerichtsstand

Für sämtliche Streitigkeiten, die in Zusammenhang mit der Anbahnung, Ausführung oder Abwicklung der Verträge über die Hamwa-Apps entstehen, gilt ausschließlich deutsches Recht, sofern nicht zwingende verbraucherschützende Vorschriften des Landes, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, Vorrang haben. Die Anwendung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen.

Ist der Vertragspartner ein Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, wird als ausschließlicher Gerichtsstand unser Geschäftssitz (Osnabrück) für alle Ansprüche, die sich aus oder aufgrund dieses Vertrages ergeben, vereinbart. Gleiches gilt gegenüber im Klageweg in Anspruch zu nehmenden Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland haben oder gegenüber im Klageweg in Anspruch zu nehmenden Personen, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort außerhalb von Deutschland verlegt haben oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Von dieser Gerichtsstandsvereinbarung ausgenommen ist der gesetzliche Gerichtsstand des Mahnverfahrens.

6. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein, so bleiben die AGB im Übrigen wirksam.

II. Nutzungsbedingungen der Plattform

1. Nutzungsberechtigte Personen, Registrierung und Nutzer-Account

Die Hamwa-Apps dürfen als Käufer nur von natürlichen Personen genutzt werden. Bei Minderjährigen, die noch nicht mindestens 16 Jahre alt sind, müssen die gesetzlichen Vertreter der Nutzung der Hamwa-Apps zustimmen.

Die Hamwa-Apps können unabhängig von der Erstellung eines Nutzer-Accounts als „Gast“ genutzt werden. Bei einer Nutzung der Hamwa-Apps ohne Nutzer-Account als „Gast“ stehen Ihnen jedoch die Hamwa-Apps nur mit eingeschränktem Funktionsumfang zur Verfügung. Bei einer Nutzung als „Gast“ ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse zwingend notwendig. Diese AGB bestätigen die Nutzer im Falle einer Nutzung als „Gast“ zu Beginn der ersten Nutzung der Hamwa-Apps.

Indem die Nutzer einen Account einrichten und dabei dieser AGB und den Datenschutzrichtlinien zustimmen, werden sie registrierte Nutzer der Hamwa-Apps. Bei der Einrichtung eines Nutzer-Accounts müssen sie ihren Namen, einen Nutzernamen, ihre E-Mail-Adresse und ein Passwort angeben. Nachdem sie diese Informationen eingegeben haben, klicken sie auf den Button „Registrieren“, um ihre Registrierungsanfrage abzuschicken. Wenn wir ihre Registrierungsanfrage erhalten haben, werden wir ihnen eine E-Mail senden, die einen Bestätigungs-Link enthält. Ihre Registrierung ist abgeschlossen, nachdem sie auf den Bestätigungs-Link geklickt und wir ihren Nutzer-Account aktiviert haben. Als Alternative können sie sich auch mit Ihrer Apple-ID oder mit ihrem Google-Konto anmelden.

Bei der Registrierung müssen die Nutzer die erforderlichen Daten vollständig und wahrheitsgemäß angeben. Sollten sich diese Daten nach der Registrierung ändern, sind die Nutzer verpflichtet, diese unverzüglich zu aktualisieren. Für den Fall, dass die Nutzer falsche Angaben machen oder Änderungen nicht unverzüglich angegeben werden, ist Hamwa berechtigt, die Nutzer von der Nutzung der Hamwa- Apps auszuschließen.

Es besteht kein Anspruch auf eine Registrierung und Nutzung der von Hamwa angebotenen Dienste. Deshalb behält sich Hamwa vor, Personen die Nutzung von Hamwa zu verweigern, z. B., indem eine Registrierung abgelehnt oder ein Nutzer ausgeschlossen wird. Die Ablehnung einer Registrierung oder der Ausschluss eines Nutzers durch Hamwa erfolgt insbesondere dann, wenn ein als unangemessen erachteter Nutzernamen verwendet wird, Hamwa bekannt wird, dass falsche Kontaktdaten angegeben wurden, der Account auf einen anderen Nutzer übertragen wurde oder durch einen anderen Nutzer die Rückmeldung erfolgt, dass Verträge nicht eingehalten wurden. Ein ausgeschlossener oder abgelehnter Nutzer darf die von Hamwa angebotenen Dienste nicht über einen anderen bestehenden oder neu registrierten Nutzer-Account nutzen.

Der Nutzer-Account ist nicht übertragbar.

Nutzer müssen den Zugang zu ihrem Nutzer-Account sorgfältig schützen, indem sie ihr Passwort geheim halten. Sie versichern und gewährleisten, dass sie ihr Passwort keinem Dritten zugänglich machen und es nicht an einer Stelle aufbewahren bzw. speichern, von der es von anderen Personen kopiert oder benutzt werden kann.

Wenn Nutzer vermuten, dass eine andere Person ihr Passwort kennt, müssen sie es unverzüglich ändern und Hamwa entsprechend informieren. Sie sind für sämtliche Handlungen verantwortlich, die mithilfe ihres Nutzer-Accounts auf Hamwa vorgenommen werden (z. B. für Produktkäufe, veröffentlichte Inhalte oder verschickte Nachrichten), selbst wenn die betreffende Handlung nicht von ihnen genehmigt oder beabsichtigt war. Sie haften allein für alle Schäden, die durch die Benutzung ihres Passworts durch sie selbst oder Dritte entstehen, es sei denn, sie haben die schadensverursachende Handlung nicht zu vertreten.

Der Nutzer-Account kann jederzeit gelöscht werden, indem eine E-Mail an support@hamwa.app mit dem Wunsch zur Lösung versendet wird.

Hamwa stellt die technische und organisatorische Infrastruktur zur Verfügung, um einen ordnungsgemäßen Ablauf der Geschäfte auf der Plattform zu gewährleisten. Eine Garantie für die Nutzbarkeit und/oder Erreichbarkeit der Plattform übernimmt Hamwa nicht.

Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Es ist nicht möglich, Computerprogramme (Software) und Datenverarbeitungsanlagen (Hardware) vollkommen fehlerfrei zu entwickeln und zu betreiben und sämtliche Unwägbarkeiten im Zusammenhang mit dem Medium Internet auszuschließen (nachfolgend „technische Mängel“ genannt). Deshalb kann die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit der Hamwa Dienste nicht garantiert oder gewährleisten werden.

Hamwa übernimmt keine Gewähr dafür, dass die von Hamwa angebotenen technischen Serviceleistungen (z.B. die automatische Erstellung von Quittungen durch die Hamwa-Apps) jederzeit fehlerfrei zur Verfügung stehen und/oder jederzeit verfügbar sind. Die Nutzer sind selbst für die Richtigkeit und Kontrolle der sich auf den Rechnungen und Lieferscheinen befindlichen Daten verantwortlich.

Die Nutzer stellen Hamwa von sämtlichen Ansprüchen frei, die andere Partner, Käufer oder sonstige Dritte gegen Hamwa wegen der Verletzung ihrer Rechte durch die vom jeweiligen Partner in den Hamwa-Apps eingestellten Produkte inkl. Texte, Videos und Produktbilder oder wegen der sonstigen Nutzung der Hamwa-Apps geltend machen. Die Nutzer tragen hierbei auch die Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung der Hamwa GmbH einschließlich sämtlicher Gerichts- und Anwaltskosten. Das gilt nicht, soweit die Rechtsverletzung von den Nutzern nicht zu vertreten ist.

Die Nutzer sind verpflichtet, Hamwa im Falle einer Inanspruchnahme durch Dritte unverzüglich zu informieren sowie wahrheitsgemäß und vollständig alle Informationen zur Verfügung zu stellen, die für die Prüfung der Ansprüche und eine Verteidigung erforderlich sind.

2. Widerruf

Verbrauchern als Nutzer von Hamwa steht grundsätzlich ein gesetzliches Widerrufsrecht in Bezug auf den Nutzungsvertrag mit Hamwa zu. „Verbraucher“ ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

Der Widerruf des Nutzungsvertrages mit Hamwa hat keine Auswirkungen auf die mit anderen Nutzern geschlossenen Verträge.

Im Übrigen gilt die am Ende dieser AGB angegebene Widerrufsbelehrung.

III. Verkaufsbedingungen

1. Beschreibung des Verkaufsservice

1. Unter Nutzung der Hamwa-App können die Nutzer Produkte erwerben, die Hamwa zuvor auf Grundlage eines eigenständigen Kaufvertrages von dem Partner erwirbt. Der zwischen dem Nutzer und Hamwa abgeschlossene Kaufvertrag kommt wie folgt zustande:

In der Hamwa-App werden den Nutzern von den Partnern erstellte Inserate über zu erwerbende Produkte bekannt gemacht. Dieses Bekanntmachen stellt eine invitatio ad offerendum von Hamwa an den Nutzer dar, mittels dessen der Nutzer aufgefordert wird, gegenüber Hamwa rechtlich bindende Angebote auf Abschluss eines Kaufvertrages bezüglich des angebotenen Produkts abzugeben.

Der Nutzer, der ein auf diese Weise angebotenes Produkt erwerben möchte, kann durch einen Klick auf den in der Hamwa-App vorhandenen Button „Jetzt vorbestellen“ das entsprechende Produkt zu dem in der App ausgewiesenen Preis vorbestellen. Dieser Klick des Nutzers stellt ein rechtlich bindendes Angebot des Nutzers an Hamwa zum Abschluss eines Kaufvertrages über das vorbestellte Produkt zu dem ausgewiesenen Kaufpreis dar, an das der Nutzer gem. § 145 BGB bis zu dem in der Hamwa-App vorgegebenen Abhol-Zeitpunkt gebunden ist. Der Zugang dieses Angebots bei Hamwa wird dem Nutzer von Hamwa elektronisch über die Hamwa-App bestätigt. Ein Kaufvertrag zwischen Hamwa und dem Nutzer kommt zu diesem Zeitpunkt noch nicht zustande. Der Kaufvertrag zwischen Hamwa und dem Nutzer kommt vielmehr erst dann zustande, wenn der Nutzer das vorbestellte Produkt bei dem Partner unter Vorlage des über die Hamwa-App für die jeweilige Transaktion ausgewiesenen Abholkarte bzw. (QR-)Codes abholt. Erst mit Vorlage der Abholkarte bzw. Einscannen des (QR-)Codes kommt der Kaufvertrag zwischen Nutzer und Hamwa zustande. Der Kaufpreis wird auch erst in diesem Zeitpunkt von Hamwa beim Nutzer über die vom Nutzer bei Vorbestellung gewählte Zahlungsart eingezogen („Click & Collect“). Es erfolgt kein Versand der Bestellung, vielmehr hat der Nutzer das bestellte Produkt zur vereinbarten Zeit am vereinbarten Ort bei dem ausgewählten Partner abzuholen. In Bezug auf die vereinbarte Zeit wird eine Karenzzeit von 30 Minuten vor und nach dem angegebenen Abholungszeitpunkt eingeräumt.

Der Partner stellt die vorbestellten Produkte für den Nutzer zur vereinbarten Zeit am vereinbarten Ort zur Abholung bereit und wird ermächtigt, die Übereignung des vorbestellten Produkts für Hamwa zu erklären.

Der Partner ist verpflichtet, die Übergabe von alkoholischen Getränken oder Lebensmitteln und/oder Tabakwaren und anderen nikotinhaltigen Produkten an den Nutzer zu verweigern, wenn der Nutzer nicht in der Lage ist, dem die Bestellung übergebenden Partner hinreichende Dokumente (beispielsweise Führerschein, Personalausweis) zum Nachweis vorzulegen, dass der Nutzer mindestens 18 Jahre alt ist. Die Übergabe von alkoholischen Getränken oder Lebensmitteln und/oder Tabakwaren und anderen nikotinhaltigen Produkten kann vom Partner zudem verweigert werden, wenn der Nutzer Anzeichen eines Rauschzustandes zeigt oder andere sonstige wichtige Gründe gegen eine Übergabe sprechen.

2. Der Nutzer muss telefonisch oder per E-Mail (wie bei der Bestellung angegeben) für den Partner und Hamwa erreichbar sein, um Informationen betreffend den Status seiner Bestellung erhalten zu können. Der Nutzer willigt insoweit ein, dass Hamwa die bei der Vorbestellung vom Nutzer gespeicherten Daten zum Zwecke der Kontaktaufnahme an den Partner weitergibt. Auf die Datenschutzerklärung wird ergänzend verwiesen.

3. Wenn der Nutzer an Allergien oder anderen ernährungsbedingten Einschränkungen leidet, kann er sich an den Partner wenden, um weitergehende Informationen zu dem angebotenen Produkt zu erhalten. Der Partner stellt im Namen von Hamwa zusätzlich zu den Informationen, die über die Hamwa-App zur Verfügung gestellt werden, weitere lebensmittelspezifische Informationen zur Verfügung.

4. Der Nutzer ist selbst dafür verantwortlich, sämtliche Informationen bezüglich der über die Hamwa-App geschlossenen Verträge, die er zu Zwecken der Beweissicherung, Buchführung oder zu anderen Zwecken benötigt, auf einem von Hamwa unabhängigen Speichermedium zu archivieren.

5. Die in der Hamwa-App angebotenen Preise verstehen sich als Endpreise einschließlich eventuell anfallender Umsatzsteuer und weiterer Preisbestandteile. Die Zahlung werden mittels der Hamwa-App und dem Zahlungsdienstleister Stripe abgewickelt. Es stehen derzeit als Zahlungsmittel Apple Pay, Google Pay, Kreditkarte und SOFORT. zur Verfügung. Hamwa behält sich vor den Zahlungsdienstleister zu wechseln und die angebotenen Zahlungsmittel anzupassen.

6. Für den Fall, dass der Nutzer die vorbestellten Produkte nicht innerhalb des vereinbarten Zeitrahmens (inkl. Karenzzeit) am vereinbarten Ort abholt, hat er an Hamwa eine pauschale Stornierungsgebühr zu zahlen. Die Höhe der Stornierungsgebühr ergibt sich anhand der in der Hamwa-App einsehbaren Hamwa-Preisliste. Der Nutzer stimmt zu, dass Hamwa das vom Nutzer bei Vorbestellung ausgewählte Zahlungsmittel auch für den Einzug der vereinbarten Stornierungsgebühr nutzen darf.

7. Hamwa ist berechtigt, den Nutzer von der Nutzung der Hamwa-App auszuschließen, falls dieser Produkte mehrfach nicht zur vereinbarten Zeit am vereinbarten Ort abholt und Hamwa den Nutzer vorher erfolglos auf den Ausschluss der Nutzung der Hamwa-Apps verwiesen hat.

IV. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen Ihre Vertragserklärung in Bezug auf den Nutzungsvertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Hamwa GmbH
Geschäftsführerin: Marie-Luise Meyer
Albert-Einstein-Straße 28
49076 Osnabrück

info@hamwa.app, TEL.: 0541-44095025

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. E-Mail, Telefax oder per Post versandter Brief) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, in Kenntnis setzen. Sie können dafür das hier (untenstehend) zur Verfügung gestellte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, wenn Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist versenden.

Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen in Bezug auf den Nutzungsvertrag, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An

Hamwa GmbH
Geschäftsführerin: Marie-Luise Meyer
Albert-Einstein-Straße 28
49076 Osnabrück

info@hamwa.app
TEL.: 0541-44095025

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*)
_______________________________________________________

den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Nutzung der Hamwa-Apps.

Name des/der Verbraucher(s) __________________________________________________

Anschrift des/der Verbraucher(s)
__________________________________________________
__________________________________________________

Ort, Datum ______________________________

__________________________________________________

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier, nicht notwendig bei E-Mail)


(*)Unzutreffendes bitte streichen.